Sie sind nicht angemeldet.

Lovejoy

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Moers

Beruf: Pfarrer

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 31. Juli 2005, 23:16

Also, ich bin ja Pfarrer und lebe auch von Kirchensteuergeldern. Das ist vielleicht nicht klassische Maloche mit Helm und Schippe, aber Arbeit eigentlich schon. Oder was verstehst du unter Arbeit?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Lovejoy« (31. Juli 2005, 23:21)


heidiwitzka

round 1...ruond 2...knock out

Beiträge: 26

Beruf: naughty girl

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 31. Juli 2005, 23:19

Zitat

Original von fry-bart

Zitat

Original von heidiwitzka
... Bis vor ein paar Jahren hat das doch schließlich auch ohne Steuern geklappt. ...



so weit ich mich erinnern kann, gab es schon immer die kirchensteuer. aber damit diese leute arbeiten gehen, müssten nur alle aus der kirche austreten. aber an so ein utopisches ereignis glaube ich nicht.


Da bin ich mir nicht sicher und möchte Deine Aussage mal anzweifeln.......voralldingen definiere -SCHON IMMER-

Beiträge: 7 415

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 31. Juli 2005, 23:22

Zitat

Original von heidiwitzka
... voralldingen definiere -SCHON IMMER-



soweit ich mich erinnern kann!!!

i dislike your grubby little hands on my precious comics


heidiwitzka

round 1...ruond 2...knock out

Beiträge: 26

Beruf: naughty girl

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 31. Juli 2005, 23:29

Zitat

Original von fry-bart

Zitat

Original von heidiwitzka
... voralldingen definiere -SCHON IMMER-



soweit ich mich erinnern kann!!!

schreib doch nicht immer sowas-dazu fallen mir nur gemeinheiten ein...... ;)

Beiträge: 456

Wohnort: Landsberg, Bayern

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 31. Juli 2005, 23:36

Ich meinte schon Kirchensteuergelder. Die Kirche hier arrangiert sich mit der ihr zur Verfügung stehenden Geld, wo ich annehme, daß die Kirchensteuergelder gemeint sind, für den Bau von Kindergärten.
Homer Simpson: "What's the Mind? It doesn't matter. What is Matter? Never mind." (#01 Good Night (19.04.1987))

Beiträge: 7 415

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 31. Juli 2005, 23:42

das ist löblich, aber in dem punkt würde ich mir eher eine politische lösung wünschen, so dass kindergärten zur normalität werden.

i dislike your grubby little hands on my precious comics


heidiwitzka

round 1...ruond 2...knock out

Beiträge: 26

Beruf: naughty girl

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 31. Juli 2005, 23:49

Zitat

Original von fry-bart
das ist löblich, aber in dem punkt würde ich mir eher eine politische lösung wünschen, so dass kindergärten zur normalität werden.

Da stimme ich zu, Kindergartenplätze sind sogar schwer auf dem Land zu bekommen.Da müsste sich allerdings was änder. Genau wie ganztagsschulen.Auf so ne Idee kommen die hier auch nicht.Das ist doch in großen Städten abders oder nicht? Gott,bin ich ein Landei...

58

Montag, 1. August 2005, 08:55

Zitat

Original von heidiwitzka

Da bin ich mir nicht sicher und möchte Deine Aussage mal anzweifeln.......voralldingen definiere -SCHON IMMER-


Hat nicht Hitler die Kirchensteuer eingeführt, weil er ereichen wollte, dass weniger Menschen in die Kirche gehen ( wenn sie bezahlen müssen ) ?

Ein ehemaliger Religionslehrer hat das mal erwähnt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Goro« (1. August 2005, 08:55)


59

Montag, 1. August 2005, 11:16

nein, die gab es in deutschen Ländern bereits vor dem 1.Weltkrieg.
Vielleicht war bei deinem Lehrer da der Wunsch Vater des Gedankens...
I thought I was too old. I thought my time had passed. I thought I'd never hear the screams of pain, or see the look of terror in a man's eyes. Thank heaven for children!(Grampa,04.02.90)

Beiträge: 7 415

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

60

Montag, 1. August 2005, 11:37

Zitat

Original von fry-bart
...
imo sehr gut, dass wirklich nur die gläubigen für glaubenssachen blechen müssen.



man war ich uninformiert. auch wenn die "gläubigen" durch die die gezahlte kirchensteuer die kirche und ihre aktivitäten finanzieren, so wird das gezahle geld teilweise durch die lohnsteuererklärung zurück geholt und das aus dem steuertopf in den alle eingezahlt haben.

also zahlen auch alle konfessionslosen indirekt kirchensteuer. imo ist es doch dann nur gerecht, dass man in die kirche geht und sich seinen anteil aus dem klingelbeutel zurückholt. ;)

i dislike your grubby little hands on my precious comics

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Comic Book Guy« (1. August 2005, 12:51)


Lovejoy

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Moers

Beruf: Pfarrer

  • Nachricht senden

61

Montag, 1. August 2005, 12:50

Zitat

...so wird das gezahle geld teilweise durch die lohnsteuererklärung zurück geholt und das aus dem szertopf in den alle eingezahlt haben.


Die Kirche gilt als gemeinnützige Organisation. Spenden und Beiträge an solche Organisationen sind immer Absetzungsfähig. Das gilt sogar für einen Simpsons-Fan-Club, wenn er eingetragener Verein ist!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lovejoy« (1. August 2005, 12:52)


Beiträge: 7 415

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

62

Montag, 1. August 2005, 12:52

Zitat

Original von Lovejoy
Das gilt sogar für einen Simpsons-Fan-Club, wenn er eingetragener Verein ist!



du würdest nicht mal den ersten geburtstag eines solchen vereins erleben. ;)

i dislike your grubby little hands on my precious comics

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Comic Book Guy« (1. August 2005, 12:53)


Lovejoy

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Moers

Beruf: Pfarrer

  • Nachricht senden

63

Montag, 1. August 2005, 13:27

Zitat


du würdest nicht mal den ersten geburtstag eines solchen vereins erleben. ;)

Versteh ich nicht. ?(
Jedenfalls habe wir bald schon den 2000. Geburtstag des Jesus Fan-Clubs (Kirche).

Beiträge: 7 415

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

64

Montag, 1. August 2005, 13:29

weil fox & co. eine gute rechtsabteilung haben und den eingetragenen verein sehr schnell zur schliessung zwingen würde.

man darf mit den simpsons, wenn man keine lizenz hat, kein geld einnehmen.

i dislike your grubby little hands on my precious comics


Lovejoy

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Moers

Beruf: Pfarrer

  • Nachricht senden

65

Montag, 1. August 2005, 13:53

ein eingetragener Verein darf so wie so kein Geld verdienen. Die Mitgleider zahlen den Beitrag nur zur Erfüllung der Aufgaben, die der Verein sich setzt. So auch die Mitgleider des Jesus Fan-Clubs Kirche, sie zahlen Mitgliedsbeitrag, auch Kirchensteuer genannt.

Beiträge: 7 415

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

66

Montag, 1. August 2005, 16:10

ich habe ganz bewusst einnehmen und nicht verdienen geschrieben. :)

i dislike your grubby little hands on my precious comics


Nolita

Anfänger

Beiträge: 35

Wohnort: NRW, Viersen

Beruf: Angestellte

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 1. März 2007, 18:22

Zitat

Original von Maggie Simpson
also ich bin auch katholisch (leider,leider..)..und überhaupt nich gläubisch...


Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche ist absolut freiwillig, du kannst jederzeit austreten, wenn es dir nicht passt.

Ich bin übrigens Katholikin und gläubig. Mir gefällt es auch, daß bei den Simpsons der Glaube immer recht positiv dargestellt wird.

Schnix

Otti =D

Beiträge: 116

Wohnort: Jevenstedt

Beruf: Schüler/Zeitungsverteiler

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 1. März 2007, 20:25

Ich bin auch mehr oder weniger gläubig zumindest bin ich immer ehrenamtlich in der Kirche aktiv und bin evanglisch bzw Christ. Über Gott sollte sich jeder seine eigene Meinug bilden und man sollte niemanden verarschen nur weil er eine Verbindung zu Gott spührt. Das wäre verkehrt.

toxaz

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Berlin

Beruf: Unterbezahlter Berufsbezeichnu

  • Nachricht senden

69

Donnerstag, 1. März 2007, 22:15

Ich gehöre keiner festen Religionsgemeinschaft an - Ist mir zu Unpersönlich.
Ansonsten ist mein Glaube eher an Christlichem Gnostizismus und einigen Buddhistischen Lehren angelehnt, aber nichts festes.

Ansonsten vertraue ich eher auf die Logik und auf Humanismus um mir meine Spirituellen Weltbilder selbst aufzubauen. Hat sich zumindest bei mir bewehrt.
[...] Es ist keinesfalls ein Zeichen von geistiger Minderwertigkeit
oder etwa politisch-ideologischer Rückständigkeit, wenn Menschen
ohne die spezielle fachliche Qualifikation an bestimmte Behauptungen
glauben, die von Leuten aufgestellt worden sind, denen der Laie aufgrund
ihrer akademischen Bildung Sachkenntniss unterstellen muss. [...]

CobraMJU

Wunderfisch

Beiträge: 103

Wohnort: Büddenstedt

Beruf: Einzelhandelskaufmann

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 11. März 2007, 13:06

Ich werde demnächst wenn ich mal gerade nicht zur Arbeit bin und etwas Zeit habe zum Rathaus gehen und aus dem Verein austreten.

Ich glaube nicht ansatzweise an Götter oder andere Fabelwesen und abgesehen davon, dass ich jeden Sonntag aus dem Schlaf gebimmelt werde bemerke ich die Kirche auch nicht.

Religionen sind für MICH in der heutigen Zeit überflüssig und verursachen sogar Schaden, mal abgesehen von ihrer Seelsogerfunktion.
Moral und den gesellschaftlichen Umgang sollte man im Elternhaus lernen nicht in "Gotteshäusern".
Der Wunderfisch ist gut zu euch!
!? <o_0>

erzzecke

Bundesmagnetkreuzträger

Beiträge: 378

Wohnort: vom Klapperstrauß :)

Beruf: metall, strom, mathematik

  • Nachricht senden

71

Samstag, 17. März 2007, 11:05

Zitat

Original von CobraMJU
Ich werde demnächst wenn ich mal gerade nicht zur Arbeit bin und etwas Zeit habe zum Rathaus gehen und aus dem Verein austreten.

Ich glaube nicht ansatzweise an Götter oder andere Fabelwesen und abgesehen davon, dass ich jeden Sonntag aus dem Schlaf gebimmelt werde bemerke ich die Kirche auch nicht.

gute entscheidung :)

Zitat

Original von CobraMJU
Religionen sind für MICH in der heutigen Zeit überflüssig und verursachen sogar Schaden, mal abgesehen von ihrer Seelsogerfunktion.
Moral und den gesellschaftlichen Umgang sollte man im Elternhaus lernen nicht in "Gotteshäusern".

so mancher christ betrachtet das geistige haus gottes als erweiterung bzw bestandteil seines normalen elternhauses und lernt daher auch moral aus dessen hausordnung, die bibel ;)

die kirche als organisation, wie eine partei zb, ist nicht bestandteil des geistigen hauses. diese ist es, die den genannten schaden anrichtet.

und das gebäude 'kirche' ist ein physisches prunkhaus, das schon durch seine aufmachung davon zeugt, wer tatsächlich darin der hausherr ist, gott ist es bestimmt nicht.
Wenn Michael Jackson ein Schwarzer gewesen wär, hätt er den Prozeß verloren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »erzzecke« (17. März 2007, 11:06)


Nelson_Muntz

Anfänger

Beiträge: 1

Wohnort: Köln

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 1. April 2007, 13:06

Glaube an nix, und das ist auch gut so.

73

Montag, 2. April 2007, 18:05

Ich bin Atheist, spiele aber trotzdem im Blockflötenorchester unserer evangelischen Kirche mit :D.

74

Dienstag, 3. April 2007, 10:55

Zitat

Original von Livia
Ich bin Atheist, spiele aber trotzdem im Blockflötenorchester unserer evangelischen Kirche mit :D.


Und wenn schon.. sowas sagt nicht unbedingt was über die Religion aus.
Ich bin auch Atheistin und habe auch auf der Weihnachtsfeier am Schulchor teilgenommen, wo wir dann auf der Bühne Weihnachtslieder gesungen haben.

ARCHETyPE

Diplom Klugscheisser

Beiträge: 87

Wohnort: hoher norden

Beruf: diplomklugscheisser

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 3. April 2007, 13:42

katholik auf dem papier. ansich atheist.
bin reiner realist. für mich sind "wunder" und "zufälle" nur ausdrücke von leuten, die keine ahnung von statistik haben.

die moralvorstellungen der kirche sind so gesehen nicht schlecht, aber es wird einfach zuviel anderes zeug den leuten mit untergeschoben.


"der schlimmste charakterzug des menschen ist die religion."

und etwas, was den umgang mit den verschiedenen religionen deutlich erleichtern würde:
"das 11. gebot: behalte deine religion für dich."
>>> Aktueller Musiktipp <<<
Sol Seppy - Enter One

"Wenn Sie Kleptomanin sind, dann klauen Sie doch bei Frau Suhrbier. Als
Sozialdemokratin findet die Diebstahl ganz normal." - Alfred Tetzlaff