Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 4. Juli 2002, 21:02

Simpson und sein Enkel in "Die Schatzsuche"

33%

10 (1)

33%

9 (1)

0%

8

33%

7 (1)

0%

6

0%

5

0%

4

0%

3

0%

2

0%

1

Zitat


Episode:
Simpson und sein Enkel in "Die Schatzsuche"

Staffel:
7. Staffel

Produktionscode:
3F19

Beschreibung:
Grandpa Simpson und Mr. Burns waren im Zweiten Weltkrieg Sergeanten einer Sondereinheit. Sie haben gegen Kriegsende eine wertvolle Gemäldesammlung gefunden. In einer wasserdichten Truhe hatte man die Sammlung im Meer versenkt, um sie später zu bergen. Nun sind bis auf diese beiden alle Mitglieder der Einheit verstorben. Mr. Burns will den Schatz heben - und zwar für sich. Die Simpsons sind dagegen.


Hab die Folge heut zum ersten Mal gesehen (DAS GIBTS ?) und sie gehört zu den absolut besten die ich je gesehen hab. das waren mal wieder 23 Minuten Unterhaltung pur. 8) :))

Wie findet Ihr diese Epi ???
Die drei besten Folgen sind "Homie und Neddie", "Es tut uns leid Lisa" und "Homer und New York"

2

Donnerstag, 4. Juli 2002, 21:48

Hab sie zwar schon ein paar mal gesehen, aber fand sie auch mal wieder richtig unterhaltsam!!
Opfer des Systems

3

Donnerstag, 4. Juli 2002, 23:53

Ich hab die Folge heut erst zum dritten mal gesehen und sie gehört wirklich zu den 10 besten Folgen Folgen vor allem der Anfang war super
We like non-fiction and we live in fictitious times. We live in the time where we have fictitious election results that elects a fictitious president. We live in a time where we have a man sending us to war for fictitious reasons.

Whether it's the fictition of duct tape or fictition of orange alerts we are against this war, Mr Bush. Shame on you, Mr Bush, shame on you. And any time you got the Pope and the Dixie Chicks against you, your time is up. Thank you very much."

~Michael Moore~

4

Freitag, 5. Juli 2002, 09:20

Ich finds toll wie sich Mr. Burns sich wie ein Wurm windet!!

:rotfl::rotfl:
8) SUMMERTIME=PARTYTIME=GIRLIETIME=... 8)

RONALDO 8
RIVALDO 5
klose 5


BRASIL vs germany 2:0!!!!!!!!!!!!!!


_;_:--WELTEISTER 2002 : BRASIL--:_;_

Fußball ist kein Sport! Fußball ist eine Lebenseinstellung!

5

Dienstag, 9. Juli 2002, 16:58

Ich finde die Folge nicht besonders toll. Es gibt zwar ein paar gute gags aber in meine persönliche Top 10 würde ich sie trotzdem nicht aufnehemen.

6

Mittwoch, 10. Juli 2002, 08:03

Die Folge war gut. Es ist die einzigste (die mir zzumindest bewußt ist) wo zwischen Ape und Bart eine richtige Enkel Gorßvater bindung deutlich wird. Ansonsten, ist Ape für Bart immer lästig...

7

Donnerstag, 11. Juli 2002, 17:43

Naja, ein Affe ist Abe nun wirklich nicht...
Ich bin das Phantom! Ich werde so schnell wieder von Maggied.de verschwunden sein, wie ich gekommen bin...

8

Samstag, 17. Januar 2004, 15:40

Die Folge ist so genial! Besonders der Schluss ist so richtig geil, wo der Deutsche mit dem dicken Schlitten die Bilder abholt.. da könnt ich mich kringeln vor Lachen!!

Mr.Mister

Ohne Geschmacksverstärker

Beiträge: 700

Wohnort: Königslutter

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 28. Oktober 2005, 19:11

1-

Eine schöne story! Einerseits, weil Grampa vorkommt ;) anderer Seits, weil es um einen mysteriösen, alten schatz geht. Das alles wird noch verbessert durch 2 Rivalen.
Versüßt wird die Story durch die guten Gags, z.B. 5 Minuten nicht blamieren, der Mann ist klüger als gedacht und War ich das oder warst du das.

Eine gut gemachte, witzige Folge

Story 1-
Gags 1-2
Gesamt 1-

Fg007

Simpsons-Mafiosi

Beiträge: 216

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

10

Freitag, 28. Oktober 2005, 19:15

Mit eine der besten Simpsons-Folgen, die ich kenne. Deshalb gebe ich der Folge eine glatte 1. Allerdings wundert es mich, dass, so sieht es zu mindest in den Rückblenden aus, Grampa älter als Mr. Burns aussieht und wahrscheinlich auch ist.

Mr.Mister

Ohne Geschmacksverstärker

Beiträge: 700

Wohnort: Königslutter

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Freitag, 28. Oktober 2005, 19:16

Von Mr.Burns alter wurde nichts erwähnt. Er hätte in der Rückblende auch 50 und Grampa 30 sein können.

Fg007

Simpsons-Mafiosi

Beiträge: 216

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Oktober 2005, 19:18

Zitat

Original von Mr.Mister
Von Mr.Burns alter wurde nichts erwähnt. Er hätte in der Rückblende auch 50 und Grampa 30 sein können.


Aber Grampa sah deutlich älter, als Mr. Burns aus. Das musst du zugeben.

Mr.Mister

Ohne Geschmacksverstärker

Beiträge: 700

Wohnort: Königslutter

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Oktober 2005, 22:12

Stimmt, aber Grampa sah schon immer so alt aus. Was unlogisch ist, weil er zu Kindzeiten Homers genau so aussah und nicht 15-20 Jahre älter.

MasterLu

Anfänger

Beiträge: 11

Wohnort: Innsbruck

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Samstag, 29. Oktober 2005, 02:27

Herrlich diese Episode. Vor allem die Szene, in der Burns versehentlich ins Zimmer von Lisa einbricht und dann sagt Liz "Der Weihnachtsmann?". Einfach zum Brüllen.

Eine der besten Folgen überhaupt.

BennyFamous

Lisa Simpson-Fan

Beiträge: 243

Wohnort: Braunschweig

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 27. August 2009, 18:46

Schöne Folge mit toller Story. Mir gefiel es wie sich Grampa und Bart so gut verstanden.

Story: 1-
Gags: 2-
Gesamt: 2

16

Donnerstag, 27. August 2009, 22:07

Die beste Episode in der Grampa eine Hauptperson war und auch sonst eine der besten Folgen der Staffel. Die Gags waren herrlich und die Geschichte spannend und interessant. 9 von 10 Punkten.
Ich entschuldige mich für garnichts! Tut mir Leid, aber so bin ich eben.

Jaguar D Sauro

sagt: Man findet keine Freunde mit Salat

Beiträge: 330

Wohnort: Hürth Efferen

Beruf: Technischer Überwacher

  • Nachricht senden

17

Freitag, 28. August 2009, 11:11

Ist ganz gut die Folge von der Handlung her, von den Gags finde ich sie ehe Schwach. Allerdings macht die Abenteuer Note dass wieder wett zum Größenteils und Grampa hat hier wohl einen seiner größten Höhepünkte überhaupt. Das Ende mit dem arroganten Deutschen passt aber nicht, nicht weil hier deutsche Verarscht werden, sonden weil der Gag einfach unlustig ist. Alles in allem 4/5 Sterne (7 oder 8 von 10 Punkte also)

18

Freitag, 13. November 2009, 14:00

Hier mal wieder ein älteres Review von mir:

Ich habe mir heute eine Folge mit auffallend langem Titel ausgesucht, nämlich 3F19 "Raging Abe Simpson and his Grumbling Grandson in: The Curse of The Flying Hellfish". Da füllt doch allein der Titel schon das halbe Review und ich muß weniger schreiben ;-).

Die Folge zeigt sehr schön die Vielseitigkeit des Formats - weitet sie das OFF-Universum doch in den Bereich einer Abenteuerfilm-Parodie aus, ohne dabei konstruiert oder unpassend zu wirken. Diese Ausnutzung der Bandbreite der Serie nach mehreren Jahren Laufzeit ist ebenfalls eine der positivsten Eigenschaften von Staffel 7.

Auch in manch anderer Hinsicht ist 3F19 interessant und sogar in einer solch innovativen Staffel ungewöhnlich. So ist es IMO bspw. die letzte wirklich herausragende Grampa-Folge (zusammen mit "Old Money" und auch "Lady Bouiver´s Lover"), die die Eigenheiten seines Charakters gekonnt für Comedy *und* Handlung benutzt, ihm gleichzeitig aber auch Sympathie und sogar eine gewisse Form von Respekt entgegenbringt. In den späteren Folgen wird er meist nur Spaßfigur in uneinheitlichen Plots oder reiner Stichwortgeber für kurze Gags.

So gefallen mir denn auch die S7-Folgen, die sich mit Nebencharakteren beschäftigen, oft deutlich besser, als die Mirkin-Ära-Folgen zu diesem Thema. Bei Mirkin war die Zuwendung zum Nebencharakter IMO oft nur ein Ansatz, um soviel humoristischen Homer wie möglich zu involvieren (siehe etwa S5-Folgen über Apu und Ned Flanders). In S7 wird diese Zuwendung zu den Nebencharakteren (seien sie nun Apu, Troy McClure oder hier Grampa) in interessanterer Weise und mit mehr Tiefgang genutzt.

Passenderweise klammert die Folge den Rest der Familie auch merklich aus und Homer, Lisa und Marge haben nur wenig Text. Stattdessen fokussiert die Episode auf das Verhältnis von Grampa und Bart und bettet dieses Thema gekonnt in eine Mischung aus Comedy und Abenteuerparodie ein. So erscheint die Story von ihrem Thema "Verhältnis der Charaktere zueinander" fast wie eine S2-Folge, von ihrem innovativen Abenteuerplot aber auch wie eine Folge, die typisch für die einfallsreiche S7 zu sein scheint. Das ist gekonnte Evolution des Formats.

Erwähnenswert ist natürlich der gelungene Humor in vielen Teilen der Folge, von Grampas Auftritt in der Schule ("Dickety? Highly dubious") über den "subtilen" Auftritt des Killers im Altenheim ("Was that me or was that you?") bis hin zu den Rückblenden zum "Second World War Two..." und mehr. Das deutsche Stereotyp mit Baron Von Wortzenburger ist zwar durchaus amüsant, wobei ich aber nicht ganz sicher bin, ob mir der ironische Bruch am Schluß ("Hey Funboys, get a room...") an dieser Stelle nun wirklich gefällt.

Neben den inhaltlichen Qualitäten ist auch die visuelle Umsetzung sehr gut gelungen und dürfte optisch mit zu den schönsten Episoden der Staffel zählen. Sei es nun die Beerdigungsszene im Regen, die "krasse" Action im Altenheim, die nächtlichen Szenen bei der Schatzsuche auf dem Friedhof, die Unterwasserszenen oder der wunderbare Auftritt von Monty Burns auf dem Boot im roten Fackelschein - die Szenen sind filmreif konzipiert und inszeniert. Und das natürlich noch handgezeichnet und ohne digitale Kolorierung.

Fazit: sehr schöne Folge, die die damalige Bandbreite des OFF-Formats nach mehreren Jahren Laufzeit gelungen verwendet. Weniger Komplexität oder Satire, aber eine gelungene Abenteuerparodie mit viel Humor und einer richtigen Menge an Charakterhandlung. Und auch solche Episoden tragen mit zur Klasse von Staffel 7 bei. Note 1

Chris

19

Mittwoch, 2. Dezember 2009, 20:04

seh ich genau so. und als pflichtbewusster mitbürger kann man sowas ja nicht einfach so stehen lassen... deshalb:

http://www.youtube.com/watch?v=ATnTDFEWmn8