Sie sind nicht angemeldet.

maxim_e

Wenn du mal groß bist, will ich so sein wie ich

  • »maxim_e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Kaff in NRW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Januar 2012, 21:52

Fakten/AdM

Hallo,

Seit einiger Zeit mache ich die Wusstest du schon?und Artikel des Monats-Artikel scheinbar alleine. Ich habe bereits mehrfach angefragt, ob jemand weitere Fakten anfügen würde (siehe hier) und ja, Kubi und Bartwood haben auch Fakten hinzugefügt, aber allgemein lässt die Bereitschaft da Fakten hinzuzufügen scheinbar immer weiter nach.

Ich verstehe das absolut. Wie ihr gut mitverfolgen konntet, habe ich selbst im Januar bis jetzt keine Fakten hinzugefügt und den AdM nicht bearbeitet. Und ich gebe auch zu, das das ganze nicht als Disziplinarmaßnahme oder so gedacht war, sondern das ich schlicht keine Zeit dazu gefunden habe. Ja ich weiß auch, dass das alles mit Arbeit verbunden ist und Arbeit für nichts (wir bekommen ja alle kein Geld dafür und es werden noch nicht einmal wirklich Diskussionen über Artikel geführt, was auch ein Anreiz sein könnte) nicht sonderlich beliebt ist. Aber ihr müsst auch verstehen, dass ich selbst nicht die Zeit und auch nicht die Lust habe, allwöchentlich 5 Minuten damit zu verbringen Sachen zu suchen und die Fakten zu aktualisieren. Und dann auch noch scheinbar ohne Reaktion einen Artikel des Monats zu bauen zu wollen - was ziemlich schwierig ist, wenn man keine der Episoden besitzt, zu denen der aktuelle gehört.
Ich gebe zu, dass mich eine Artikelbaustelle wie der Jobs-Artikel von Raphael mir auch mehr Spaß macht. Und ich komme noch nicht mal dazu den Artikel fertig zu machen (ich bin immernoch dabei die Episoden anzugucken und framezugrabben etc.).

Aber ich will überhaupt nicht rumheulen, sondern euch einfach Mal die Optionen zeigen, die ich jetzt sehe:

Wir streichen sowohl Fakten als auch AdM
Nicht schön, aber wenn da nichts passiert, können wir das ganze auch gleich sein lassen.
Wir streichen die Wusstest su schon Fakten
Dadurch entfällt relativ viel Arbeit (Achtung Ironie): 5 Minuten pro Woche von einem oder eine Minute von fünfen.
Wir können gegebenenfalls auch die alten Fakten jährlich weiterlaufen lassen. Es fällt zunächst wahrscheinlich kaum auf, schließlich kommen diese Fakten ja nur einmal im Jahr.
Wir streichen den AdM
Unschöne Variante. Der Artikel des Monats ist mMn eigentlich eine der schönsten Einrichtungen auf Simpsonspedia. Dadurch entstehen nämlich teilweise richtig tolle Artikel (Beispiel: Nelsons Film oder das Filmfestival). Allerdings ist der AdM tatsächlich mit Arbeit verbunden.
Die Option die Artikel des Monats zu wiederholen ist keine gute, schließlich gibt es nur 12 Monate. Und auch die Option für 3 Monate den selben zu benutzen ist nicht schön. Ich wäre jetzt dafür, dass wir den Januar-AdM trotzdem vergessen und uns jetzt intensiv dem Februar-Artikel widmen.
Wir streichen nichts und treten uns alle selbst in den Hintern weiter zu arbeiten
Kein Kommentar

2

Sonntag, 15. Januar 2012, 23:40

Ich denke, streichen muss man nichts, wenn sich niemand findet, der etwas aktualisiert, ist es eben so. Ich nehme lieber die Fakten vom letzten Jahr in Kauf oder einen guten Artikel des "Monats" länger als 31 Tage hin, als dass es ganz verschwindet, denn schaden tut es ja auch nicht und so gibt es zumidnest die Möglichkeit, dass sich irgendwann doch noch jemand wieder dafür findet. Und dem gewöhnlichen User, der nicht ständig auf der Simnpsonspedia ist, fällt wahrscheinlich die sich jährlich wiederholenden Fakten gar nicht auf.

Mir wäre es dabei auch wichtiger, eine gewisse Qualität beizubehalten statt auf Termien zu achten (denn gerade wenn man qualitiativ hochwertige Artikel vorstellt, ist es ja nicht schlimm, diese einem breiteren Publikum zu präsentieren, statt eine ständig aktualisierte Auswahl, die dann aber eher unfertige Artikel zeigt). Gerade die Auswahl für die 3. Woche lässt in meinen Augen zu wünschen übrig: Rabbi Krustofskis Artikel gibt kaum etwas her, das Baumhaushotel und das Wildreservat (das zudem bereits 2011 ein Fakt war) stammen aus der selben Episode und verlinken gegenseitig aufeinander (mal abgesehen davon, dass es sechs Fakten sind und der letzte Fakt eingerückt ist, was wohl eher unbeabsichtigt ist?).

maxim_e

Wenn du mal groß bist, will ich so sein wie ich

  • »maxim_e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Kaff in NRW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Januar 2012, 14:37

Ich denke, streichen muss man nichts, wenn sich niemand findet, der etwas aktualisiert, ist es eben so. Ich nehme lieber die Fakten vom letzten Jahr in Kauf oder einen guten Artikel des "Monats" länger als 31 Tage hin, als dass es ganz verschwindet, denn schaden tut es ja auch nicht und so gibt es zumidnest die Möglichkeit, dass sich irgendwann doch noch jemand wieder dafür findet. Und dem gewöhnlichen User, der nicht ständig auf der Simnpsonspedia ist, fällt wahrscheinlich die sich jährlich wiederholenden Fakten gar nicht auf.


Gut, was die Fakten anfällt, stimmt das sicherlich - aber ich finde es einfach ärgerlich, dass es ja scheinbar zumindest einige Leute gab, die für die Fakten waren und sich jetzt überhaupt nicht darum kümmern.

Zitat


Mir wäre es dabei auch wichtiger, eine gewisse Qualität beizubehalten statt auf Termien zu achten (denn gerade wenn man qualitiativ hochwertige Artikel vorstellt, ist es ja nicht schlimm, diese einem breiteren Publikum zu präsentieren, statt eine ständig aktualisierte Auswahl, die dann aber eher unfertige Artikel zeigt).


Wenn man nicht auf die Termine achtet, sollte man zumindest den Titel von Artikel des Monats in irgendetwas anderes ändern. Aber: Wenn der Termindruck wegfällt, dann bezweifle ich, dass da überhaupt aktualisiert wird. Ich denke die Tatsache, dass da ein Limit ist, ist irgendwo auch arbeitsanregend - und es wären ja auch mMn ausbaufähige, aber qualitativ hochwertige Artikel in der Vorauswahl.

Zitat


Gerade die Auswahl für die 3. Woche lässt in meinen Augen zu wünschen übrig: Rabbi Krustofskis Artikel gibt kaum etwas her, das Baumhaushotel und das Wildreservat (das zudem bereits 2011 ein Fakt war) stammen aus der selben Episode und verlinken gegenseitig aufeinander (mal abgesehen davon, dass es sechs Fakten sind und der letzte Fakt eingerückt ist, was wohl eher unbeabsichtigt ist?).


Baumhaushotel und Wildreservat waren schon geplant, dass die zusammenreinkommen, der sechste Fakt, bzw das eingerücktsein von diesem war aber nicht geplant. Rabbi Krustofski - Potential wäre im Artikel - aber mehr ist da halt nicht.

4

Montag, 16. Januar 2012, 14:43

Ich denke mal, dass das mit den Fakten völlig OK so ist, wenn sie sich eben vom letzten Jahr wiederholen. Wenn sich genug Fakten finden, füllen wir eben wieder eine Woche. Aber das heißt natürlich nicht, dass sich alle auf die faule Haut legen und keine Fakten hinzufügen. Vielleicht könnte sich jeder User, der will, ein eigenes Ziel von vielleicht 2-5 Fakten pro Monat setzen (was natürlich völlig unverbindlich ist). Zum AdM: Ich denke doch, dass wir das schaffen, einen Artikel pro Monat auszuwählen und diesen dann zu erweitern. So viel Arbeit ist das jetzt auch nicht, wenn sich alle dranmachen.
Also beides können wir mMn ruhig behalten.

MfG Bartwood
Bartwood auf der Simpsonspedia

Beiträge: 7 415

Wohnort: Kohlgartenstr. 37, 04315 Leipzig

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Januar 2012, 18:47

hallo an alle,
man könnte den "artikel des monats" auch in "lesenswerter artikel" umbenennen, dann fühlt es sich nicht so an, dass man unter druck steht.

ich habe damals bei der diskussion, als irgend was tägliches geschaffen werden sollte, den zeigefinger gehoben, dass es leicht ist etwas zu starten, aber es immer schwieriger wird am ball zu bleiben, je mehr zeit vergeht.

deshalb bitte ich euch (jeder der sich angesprochen fühlt), setzt euch nicht selbst so unter druck. es gibt phasen, da hat man andere interessen als simpsonspedia, dann gibt es phasen da interessiert einen die thematik A mehr und dann wiedermal thematik B. arbeitet an den dingen, die euch spaß machen, denn das ist imo immer am effektivsten.

lg
cbg

i dislike your grubby little hands on my precious comics


6

Montag, 16. Januar 2012, 18:48

Gut, was die Fakten anfällt, stimmt das sicherlich - aber ich finde es einfach ärgerlich, dass es ja scheinbar zumindest einige Leute gab, die für die Fakten waren und sich jetzt überhaupt nicht darum kümmern

Das war doch aber schon immer so und da nehme ich mich selbst nicht aus. Wobei mich das dann mit der Zeit demotiviert hat. Ich sprach es ja auch mehrmals an, es bringt einfach nichts, weil es ja gerade einmal eine Handvoll wirklich aktive User gibt und von diesen nicht alle darauf Lust haben. Zumal: solange nicht wöchentlich gute, kleine Artikel erstellt werden (bzw. monatlich große, gute Artikel) ist das ganze sowieso auf längere Sicht unmöglich. Sofern zumindest das gegeben ist, könnte man ja einfach unter Spezial:Neue Seiten 5 Artikel auswählen und fertig, das wäre wirklich kein großer Aufwand mehr, da man ja nicht mal suchen müsste. Aber wöchentlich 5 gute Artikel als einzelner zu schreiben ist dann doch bisschen heftig...

Wenn ich das richtig gesehen habe, hast du in den Fakten eingetragen, dass du aus "Virtuelles Chili" einen AdM machen willst. Wird der Stand nicht nur ein paar Sekunden gezeigt?

Ansonsten sehe ich das größtenteils ähnlich wie Bartwood. Ich glaube aber nicht, dass sich daran in nächster Zeit viel ändern wird. Meine Hoffnung, dass immer mehr aktive User bei der Pedia arbeiten, hat sich leider auch nicht erfüllt und das wäre wohl die Voraussetzung.

7

Montag, 16. Januar 2012, 19:58

Ich muss den anderen, vorallem Lost, Größtenteils zustimmen. Es ist zwar schade, dass sich keiner findet, neue Fakten hinzuzufügen, aber sie deshalb komplett aus dem Programm zu nehmen, ist dennoch nicht hilfreich, schließlich hat auch ein unveränderliches AdM und die jährlich wiederholenden Fakten einen Mehrwert für die Startseite. Es ist nicht so, dass es unbedingt notwendig ist, immer pünktlich die Vorlagen zu ändern. Lost hat vollkommen recht, dass einem sporadisch besuchenden Simpsonspedianutzer die Unaktualität kaum auffallen wird.

Zum Artikel des Monats sei noch erwähenswert, dass uns die wirklich guten, langen Artikel ausgehen und es so immer schwieriger wird, einen Artikel des Monats zu küren. Da könnte der Vorschlag von CBG in abgewandelter Form Abhilfe verschaffen. So wäre es in unserer momentanen Situation meiner Meinung nach besser, den AdM vierteljährlich weiterzuführen. Dann wäre der Zeitdruck zumindest zum Teil genommen, wir hätten mehr Zeit einen geeigneten Artikel zu finden/verfassen und könnten aus einem breiteren Angebot wählen. Das würde auf längere Sicht auch die Qualität steigern. Kommt wieder eine Zeit, in dem mehrere aktive Mitgleider produktiv mitarbeiten, könnte man es ja wieder auf den monatlichen Rhythmus wechseln. Aber momentan ist es wohl besser, solange kaum größere Artikel angelegt werden, es so, oder so ähnlich, abzuändern. So groß ist unser Reportoire an guten Artikel nämlich leider nicht.

maxim_e

Wenn du mal groß bist, will ich so sein wie ich

  • »maxim_e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Kaff in NRW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Januar 2012, 15:49


Das war doch aber schon immer so und da nehme ich mich selbst nicht aus. Wobei mich das dann mit der Zeit demotiviert hat. Ich sprach es ja auch mehrmals an, es bringt einfach nichts, weil es ja gerade einmal eine Handvoll wirklich aktive User gibt und von diesen nicht alle darauf Lust haben. Zumal: solange nicht wöchentlich gute, kleine Artikel erstellt werden (bzw. monatlich große, gute Artikel) ist das ganze sowieso auf längere Sicht unmöglich. Sofern zumindest das gegeben ist, könnte man ja einfach unter Spezial:Neue Seiten 5 Artikel auswählen und fertig, das wäre wirklich kein großer Aufwand mehr, da man ja nicht mal suchen müsste. Aber wöchentlich 5 gute Artikel als einzelner zu schreiben ist dann doch bisschen heftig...


Nun, wahrscheinlich hast du recht. Fünf Artikel zu schreiben ist wirklich momentan nicht möglich.

Zitat


Wenn ich das richtig gesehen habe, hast du in den Fakten eingetragen, dass du aus "Virtuelles Chili" einen AdM machen willst. Wird der Stand nicht nur ein paar Sekunden gezeigt?


Virtuelles Chili ist als Fakt zum AdM Chili-Trip (Für Februar in der Diskussion) gedacht. Damit sich AdM und Fakten mit dem selbsen Thema befassen. Wenn wir es schaffen könnten wir es ja so machen, dass wir jeweils den ersten Fakt passend zum AdM (oder lesenswerten Artikel) schreiben.


Zum Artikel des Monats sei noch erwähenswert, dass uns die wirklich guten, langen Artikel ausgehen und es so immer schwieriger wird, einen Artikel des Monats zu küren. Da könnte der Vorschlag von CBG in abgewandelter Form Abhilfe verschaffen. So wäre es in unserer momentanen Situation meiner Meinung nach besser, den AdM vierteljährlich weiterzuführen. Dann wäre der Zeitdruck zumindest zum Teil genommen, wir hätten mehr Zeit einen geeigneten Artikel zu finden/verfassen und könnten aus einem breiteren Angebot wählen. Das würde auf längere Sicht auch die Qualität steigern. Kommt wieder eine Zeit, in dem mehrere aktive Mitgleider produktiv mitarbeiten, könnte man es ja wieder auf den monatlichen Rhythmus wechseln. Aber momentan ist es wohl besser, solange kaum größere Artikel angelegt werden, es so, oder so ähnlich, abzuändern. So groß ist unser Reportoire an guten Artikel nämlich leider nicht.


Ja das wäre vermutlich keine schlechte Lösung, da wahrscheinlich ein guter Artikel alle zwei (wegen mir auch alle drei) besser kommt als ein halber jeden Monat. Und mit dem schlichten Hoffen auf bessere Zeiten sollten wir mMn auch aufpassen - Ich gehe beispielsweise nicht davon aus, dass ohne irgendetwas besonderes in näherer Zeit irgendein Wandel passiert. Mit was Glück bleiben Bartwood, Robert Terwilliger und Zia längerfristig dabei - die Zahl derer die schon länger dabei sind (also seit 2010 o. länger) wird ja zudem wohl eher zurückgehen als steigen - aber von den Sonstigen ist ja nicht sonderlich viel zu sehen. Und das obwohl momentan eine neue Staffel läuft...

9

Dienstag, 17. Januar 2012, 19:51

Naja, vielleicht ist es wohl doch besser, den AdM in "Lesenswerter Artikel" umzubenennen und ihn nur vierteljährig zu machen. Aber wie gesagt, die Fakten sollten wir beibehalten.
Bartwood auf der Simpsonspedia

10

Dienstag, 17. Januar 2012, 22:18

Vielleicht sollte man auch generell das Konzept der exzellenten und lesenswerten Artikel und informative Listen der Wikipedia umsetzen. Exzellente Artikel für wirklich umfangreiche, gute Artikel (und dazu gehören in meinen Augen noch nicht mal alle AdM, sondern eher Itchy und Scratchy oder Steinmetze), lesenswerte Artikel für Artikel, die schon über das Niveau eines Wusstest du schon?-Fakt hinausgehen und informative Listen wie bspw. Gils Jobs, wenn der Artikel fertig gestellt wurde. Dadurch würde man zumindest gute Artikel besser organisieren und im besten Fall einen Pool schaffen, in dem man dann mit großer Leichtigkeit gute Artikel für die Hauptseite finden kann.

11

Sonntag, 22. Januar 2012, 18:44

Wäre eine Idee, die die Motivation, einen neuen Artikel zu erstellen oder bestehende auszubauen, ansteigen lassen könnte. In der Wikipedia wird es inzwischen so gehandhabt, dass alle Kandidaturen in einer Seite untergebracht sind. Das könnte ich mir auch hier gut vorstellen. Wichtig ist, nur Leute abstimmen zu lassen, bei denen man mit Gewissheit sagen kann, dass sie den jeweiligen Artikel auch gründlich durchleuchtet haben. Nicht, dass es passiert, dass sich User nur aus dem Grund anmelden, um bei den Kandidaturen Artikel lesenswert zu machen. Klingt jetzt erstmal ein wenig weit hergeholt, aber ich kenne ein Wiki, bei dem genau das ein großes Problem war.

12

Sonntag, 22. Januar 2012, 19:12

Wäre eine Idee, die die Motivation, einen neuen Artikel zu erstellen oder bestehende auszubauen, ansteigen lassen könnte. In der Wikipedia wird es inzwischen so gehandhabt, dass alle Kandidaturen in einer Seite untergebracht sind. Das könnte ich mir auch hier gut vorstellen. Wichtig ist, nur Leute abstimmen zu lassen, bei denen man mit Gewissheit sagen kann, dass sie den jeweiligen Artikel auch gründlich durchleuchtet haben. Nicht, dass es passiert, dass sich User nur aus dem Grund anmelden, um bei den Kandidaturen Artikel lesenswert zu machen. Klingt jetzt erstmal ein wenig weit hergeholt, aber ich kenne ein Wiki, bei dem genau das ein großes Problem war.

Und wer soll die bestimmen?
Bartwood auf der Simpsonspedia

13

Sonntag, 22. Januar 2012, 20:49

Niemand. Man kann die Richtlinien darauf auslegen, dass sowas von vornherein ausgeschlossen ist. So könnte die Kandidaturabstimmungen mit der Bedingung verknüpft sein, eine ausführliche Begründung abzugeben. Außerdem könnte das in der Wikipedia bewährte Verfahren bei Kandidaturen übernommen werden, heißt, nicht die Anzahl der Stimmen ist ausschlaggebend, sondern, wo letzlich die gewichtigeren Argumente stehen.

Andererseits Mitmachbedingungen zu setzen, wie, dass nur alteingessesene User mit einer Bearbeitungszahl von min. 500 abstimmen dürfen, ist für mich dagegen suboptimal. Es kann ja auch sein, dass Neulinge sich konstruktiv in den Diskussionen einbringen können. Aber vielleicht stehe ich hierbei auch alleine da.

maxim_e

Wenn du mal groß bist, will ich so sein wie ich

  • »maxim_e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 229

Wohnort: Kaff in NRW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 22. Januar 2012, 21:56

Zunächst will ich mich bei Lost bedanken. Einfach aus dem Grund, dass er, auch ohne lange auf Kritik zu warten, die Problematik so direkt angeht und im Alleingang die Wikipediastrukturen übernommen hat. Wenn er zunächst auf Kritik gewartet hätte wäre wahrscheinlich alles wieder im Sand verlaufen - also: DANKESCHÖN.

Was ich noch schön fände, wären simpsonsbezogene Grafiken, aber auch so ist das klasse. Außer bei der Exellentvorlage: Da sieht das Grün auf dem Gelb mMn sehr unschön aus.

Was die Sache mit Kandidaturen angeht: Meinst du das sowas wirklich ein Problem darstellt? Auch wenn du schreibst, dass deine Angst auf einem wahren Fall beruht ist es schon recht weit hergeholt. Aber Grundregeln (neues Argument, Postlänge) sind sicher nicht verkehrt. Ich würde das ganze generell nicht Userabhängig sondern Postabhängig machen, so verschreckt man keine Neulinge und holt sich gleichzeitig keinen Spam ins Haus. Mit der Wertigkeit sollte man eventuell Vorsichtig sein, aberwenn man die Stichpunkte etwas verfeinert und genauer darlegt (Umfang etc.) sollte es unmöglich sein, die zu Missbrauchen. Darüber können wir ja auch im Forum diskutieren und selbst wenn die Vorraussetzungen irgendwann angepasst werden müssen haben wir ja die Möglichkeit zu editieren.

15

Sonntag, 22. Januar 2012, 23:35

Die Idee für die Auszeichnung habe ich, wie maxim_e schon geschrieben hat, bereits vor drei Tagen umgesetzt: Simpsonspedia:Ausgezeichnete Artikel (das ich dabei nicht lange auf Meinungen gewartet habe, lag eher daran, dass ich mir dachte, dass es grundsätzlich nicht schaden kann und man Änderungen im Nachhinein auch noch (vielleicht sogar besser) vornehmen kann, wenn man erstmal etwas konkretes vor Augen hat). Dabei hat saumi bereits vieles wiedergegeben, was ich mir dabei dachte. Ich würde keine User direkt ausschließen, sondern einfach darauf achten, dass Contra-Bewertungen begründet werden müssen. Und diese müssen, so fern sie plausibel erscheinen, unbedingt vorher ausgeräumt werden und nicht einfach durch mehr Pro-Stimmen überstimmt werden. Auch einen konkreten Zeitraum für die Abstimmung möchte ich nicht vorgeben, weil es ja immer mal vorkommt, dass flaute bei der Mitarbeit ist und dann muss sich das eben länger hinziehen und nicht einfach durch ein oder zwei Stimmen entschieden werden.

Simpsonsbezogene Grafiken wären natürlich schöner und dafür würde ich auch Grabpics erstellen. Dafür müsste ich aber gute Vorlagen haben, die auch ungefähr das ausdrücken. Bis dahin kann man die Wikipedia-Symbole aber durchaus verwenden (die Gestaltung der Vorlagen kann natürlich auch jetzt schon angepasst werden).

Sechs Artikel habe ich bereits vorgeschlagen, wäre toll, wenn andere noch darüber abstimmen und/oder andere Artikel vorschlagen. :)

16

Montag, 23. Januar 2012, 17:32

Dass du das ganze schon in die Tat umgesetzt hast, ist mir wohl entgangen. Passiert, wenn man, wie ich, nur wenig Zeit findet, in der Simpsonspedia zu arbeiten. Nun gut. Hätte noch ein paar kleine Anregungen:

Es ist für mich nicht ganz optimal, dass ein Artikel möglicherweise mehrmals kandidieren muss, um seine endgültige Auszeichnung zu erhalten. In der Wikipedia haben die das meiner Meinung nach besser gelöst. Dort kann ein Artikel verschieden ausgezeichnet werden, heißt, User können sowohl "exzellent", "lesenswert" oder "keine Auszeichnung" vergeben. Hat letzlich den Vorteil, dass potenziell nur eine Wahl nötig wäre. Nachteil wäre halt, dass es schwieriger wird, einen Artikel auszuzeichnen und damit jedem gerecht zu werden. Welches System würdet ihr bevorzugen?
Außerdem ist es für mich noch zu Abstimmungslastig. Es werden imo den Diskussionen zu wenig Platz eingeräumt. Kann man gut darin sehen, dass bei der Wahl zu informativen Liste die Diskussion im Kleingedruckten stattfindet. Wäre gut, nochmals den Aufbau der Kandidaturen zu überdenken, evtl könnte man die ausführlichen Diskussion in eine extra Spalte unterhalb der Abstimmung packen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »saumi« (23. Januar 2012, 17:43)


17

Montag, 23. Januar 2012, 20:33

Es ist für mich nicht ganz optimal, dass ein Artikel möglicherweise mehrmals kandidieren muss, um seine endgültige Auszeichnung zu erhalten. In der Wikipedia haben die das meiner Meinung nach besser gelöst. Dort kann ein Artikel verschieden ausgezeichnet werden, heißt, User können sowohl "exzellent", "lesenswert" oder "keine Auszeichnung" vergeben. Hat letzlich den Vorteil, dass potenziell nur eine Wahl nötig wäre. Nachteil wäre halt, dass es schwieriger wird, einen Artikel auszuzeichnen und damit jedem gerecht zu werden. Welches System würdet ihr bevorzugen?

Wäre natürlich auch eine Variante und man bräuchte keine 3 Überschriften. Sowas macht dann aber nur Sinn, wenn es wirklich viele unterschiedlich sehen können. Die informativen Listen erkennt man daran, dass sie sich in der Kategorie:Listen befinden, also dreht es sich nur um exzellent/lesenswert. Da wir aber meiner Meinung nach so wenige Artikel haben, die wirklich exzellent sein könnten, wäre eine Exzellenz-Kandidatur (vor allem nach den allerersten Kandidaturen) eine absolute Ausnahme. So dass meiner Meinung nach sich sowieso eine klare Einteilung ergeben sollte.

Außerdem ist es für mich noch zu Abstimmungslastig. Es werden imo den Diskussionen zu wenig Platz eingeräumt. Kann man gut darin sehen, dass bei der Wahl zu informativen Liste die Diskussion im Kleingedruckten stattfindet. Wäre gut, nochmals den Aufbau der Kandidaturen zu überdenken, evtl könnte man die ausführlichen Diskussion in eine extra Spalte unterhalb der Abstimmung packen.

Es soll ja grundsätzlich auch nur auf mögliche Mängel hingewiesen und die Endbewertung abgegeben werden. Teilt man zwischen Abstimmung und Diskussion, wird de Inhalt auseinander gerissen, weil man zu seiner Abstimmung ja auch eine Begründung angeben sollte, die man dann nicht erst in einer Diskussion erst raussuchen muss.

Ähnliche Themen